Stadtführungen in der Nürnberger Altstadt

Filmdiskussion "Kolberg" (ab 8. Klasse)

Der totale Krieg, bildgewaltig präsentiert

Propagandaminister Joseph Goebbels scheute keine Kosten und Mühen für die geistige Kriegsführung. Die filmische Inszenierung der historischen Ereignisse um die preußische Stadt Kolberg im Jahr 1807 kam noch am 30. Januar 1945 in die Kinos. In Farbe und mit erstklassiger Besetzung wird überhöht dargestellt, wie sich die Einwohner Kolbergs einst unter großen Verlusten erfolgreich gegen die Eroberung ihrer Stadt durch Napoleons Armee wehrten. Für aufwändige Schlachtenszenen standen tausende Wehrmachtssoldaten als Statisten zur Verfügung. Der „Volkssturm“ heißt noch „Bürgerwehr“ in dieser politischen Lehrstunde über nationale Pflichten, ungebrochenen Kampfeswillen sowie den Zusammenhalt von Front und Heimat.

Der Vorbehaltsfilm darf nur unter Auflagen gezeigt werden. Eine historische Einführung leitet die Vorführung ein, abschließend besteht Gelegenheit zur moderierten Diskussion.

Die Veranstaltung findet in einem der Kinosäle des Filmkunsttheaters Casablanca statt!

Derzeit ist dieser Vortrag ausschließlich für Gruppen zu einem individuellen Termin buchbar.

Kosten: Siehe Preise für Gruppen

Mehr Informationen und Buchungen direkt beim Filmkunsttheater Casablanca

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
6 Euro pro Schüler

Details zum Rundgang "Filmdiskussion "Kolberg" (ab 8. Klasse)" in Nürnberg

Dauer: etwa 2,5 Stunden

Treffpunkt: Filmkunsttheater Casablanca, Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg

Kontakt


So kommen Sie zum Treffpunkt: