Stadtführungen in der Nürnberger Altstadt

Gartenstadtidyll zwischen den Gleisen

Die Wohnsiedlung Rangierbahnhof

Um 1900 entstand im Wald südlich von Nürnberg einer der größten deutschen Rangierbahnhöfe. Für die dort beschäftigten Arbeiter errichtete bald darauf eine Eisenbahnergenossenschaft eine vorbildhafte Gartenstadt, die noch heute in großer Geschlossenheit erhalten ist. Unmittelbar angrenzend entstand in den 1950er Jahren die Parkwohnanlage Zollhaus. Die von Gleisen umschlossenen Siedlungen präsentieren sich als Wohnviertel mit ganz eigenem Charme und Charakter.

Neue Termine für die Saison 2019 finden Sie in Kürze hier.
Sie können ohne Anmeldung an den aufgeführten Terminen teilnehmen.
Tickets sind am Treffpunkt bei der Rundgangsleitung erhältlich.

Kosten: 8,- / 7,- Euro ermäßigt

Termine:

Januar 2019 (1)

Buchen Sie diesen Rundgang an Ihrem Wunschtermin.

Gruppenrundgang buchen
Bis 10 Personen
90 Euro
11 bis 25 Personen
105 Euro

Details zum Rundgang "Gartenstadtidyll zwischen den Gleisen" in Nürnberg

Dauer: 1,5 - 2 Stunden

Treffpunkt: Eingang U-Bahn-Haltestelle Bauernfeindstraße

ÖPNV: Bauernfeindstraße : U1

Kontakt


So kommen Sie zum Treffpunkt: