Stadtführungen in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Bamberg

Geschichte der Juden in Nürnberg

Geschichte der Juden in Nürnberg

Rundgang in der Nürnberger Altstadt

Im Mittelalter, im Kaiserreich und in der Weimarer Republik gab es in Nürnberg eine große jüdische Gemeinde. Die Vielfalt jüdischen Lebens wurde ab 1933 von den Nationalsozialisten systematisch zerstört. Spuren sucht man heute auf den ersten Blick vergebens in der Nürnberger Innenstadt. Gedenktafeln und Gedenksteine, mittelalterliche Bauskulpturen an der Sebalduskirche und ehemalige jüdische Geschäfte lassen auf unserem Rundgang trotzdem die Geschichte der Juden in Nürnberg lebendig werden.

Der Rundgang zum Nachlesen ist in der Buchreihe „Historische Spaziergänge“ unter dem Titel "GESCHICHTE DER JUDEN IN NÜRNBERG. Kurzführer" erschienen.

Buch zum Rundgang hier online bestellen

Eine Anmeldung für die öffentlichen Rundgänge ist nicht erforderlich!


Termine:

November 2018 (1)

Details zum Rundgang "Geschichte der Juden in Nürnberg" in Nürnberg

Kosten: 8,- / 7,- ermäßigt

Dauer: 1,5 - 2 Stunden

Treffpunkt: Hauptmarkt, Schöner Brunnen

ÖPNV: Burgstraße / Rathaus: Stadtbus 36, 46, 47; Lorenzkirche: U1

Tipp: Dieser Rundgang kann zum Wunschtermin auch für Gruppen und Schulklassen gebucht werden.
Mehr erfahren


So kommen Sie zum Treffpunkt:

Zurück zur Liste