Stadtführungen in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Bamberg

Bambergs Weg in die Moderne

Zwischen Franken, Bayern und Amerika

Im Jahr 1802 wurde Bamberg nach 800 Jahren bischöflicher Herrschaft bayerisch. Doch was bedeutete das für die Bewohner? Die Säkularisierung traf manchen Handwerker hart, für andere boten sich aber auch neue Chancen. Bamberg war außerdem nach dem Ersten Weltkrieg kurzzeitig Regierungssitz des Freistaates Bayern. Wie es dazu kam und welche Rolle Industrie und Militär in Bamberg im 19. und 20. Jahrhundert spielten, zeigt dieser Rundgang durch Bambergs Gründerzeitviertel.

Sie können ohne Anmeldung an den aufgeführten Terminen teilnehmen.
Tickets sind am Treffpunkt bei der Rundgangsleitung erhältlich.

Kosten: 8,- / 7,- Euro ermäßigt

Termine:

Juni 2019 (1)
August 2019 (1)
Oktober 2019 (1)
Dezember 2019 (1)

Buchen Sie diesen Rundgang an Ihrem Wunschtermin.

Gruppenrundgang buchen
Bis 10 Personen
90 Euro
11 bis 25 Personen
105 Euro

Details zum Rundgang "Bambergs Weg in die Moderne" in Bamberg

Dauer: 1,5 - 2 Stunden

Treffpunkt: Brunnen am Maxplatz

ÖPNV: Promenade: Zentraler Omnibusbahnhof, alle Linien

Hinweis: Dieser Rundgang ist rollstuhlgerecht.

Kontakt


So kommen Sie zum Treffpunkt: