Nationalsozialismus

Bild

NEU: Vom Trümmerfeld zum Wiederaufbau

Einblicke ins Nachkriegs-Nürnberg

Nürnberg wurde im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört, die Innenstadt glich einem Trümmerfeld. Inmitten der Ruinen befand sich die „Sebalder Steppe“. Trotzdem spricht man heute von der „Altstadt“. Warum wirkt die Innenstadt kaum wie ein Neubau? Der Rundgang vermittelt die Leitlinien der Stadt zum Wiederaufbau und betrachtet deren Umsetzung an vielen Beispielen. Zudem ergeben sich spannende und gleichsam erschütternde Einsichten in die Lebensumstände der Nachkriegsjahre.

Eine Anmeldung für die öffentlichen Rundgänge ist nicht erforderlich!


So, 18.06.2017 um 14 Uhr | So, 03.09.2017 um 14 Uhr | So, 22.10.2017 um 14 Uhr |
Kosten: 8,- / 7,- Euro ermäßigt
Dauer: 1,5 - 2 Stunden
Treffpunkt: Reiterstandbild am Egidienplatz
ÖPNV: Egidienplatz, Bus 36