Stadtführungen in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Bamberg

Filmdiskussion "Hitlerjunge Quex" (ab 8. Klasse)

Wie das NS-Regime junge Zuschauer von sich überzeugte

Wenige Monate nach der Machtübernahme kam „Hitlerjunge Quex“ im Herbst 1933 in die Kinos. Der Spielfilm sollte vor allem Jugendliche aber auch Erwachsene für den Nationalsozialismus begeistern. Erzählt wird die Geschichte eines orientierungslosen Arbeiterkindes, das sich zum überzeugten Hitlerjungen entwickelt. In den Hauptrollen sind berühmte Schauspieler wie Heinrich George zu sehen. Die Titelmusik „Unsere Fahne flattert uns voran“ wurde bald zur Hymne der Hitlerjugend. Die Betrachtung ermöglicht eine Auseinandersetzung mit der Frühphase der NS-Diktatur und der Wirkweise von Propaganda im Medium Film.

Der Vorbehaltsfilm darf nur unter Auflagen gezeigt werden. Eine historische Einführung leitet die Vorführung ein, abschließend besteht Gelegenheit zur moderierten Diskussion.

Die Veranstaltung findet in einem der Kinosäle des Filmkunsttheaters Casablanca statt!

Derzeit ist dieser Vortrag ausschließlich für Gruppen zu einem individuellen Termin buchbar.

Kosten: Siehe Preise für Gruppen

Mehr Informationen und Buchungen direkt beim Filmkunsttheater Casablanca

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
6 Euro pro Schüler

Details zum Rundgang "Filmdiskussion "Hitlerjunge Quex" (ab 8. Klasse)" in Nürnberg

Dauer: etwa 2,5 Stunden

Treffpunkt: Filmkunsttheater Casablanca, Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg

Kontakt


So kommen Sie zum Treffpunkt: