Stadtführungen in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Bamberg

Das ehemalige Reichsparteitagsgelände

Geländebegehung

Das ehemalige Reichsparteitagsgelände umfasst die bedeutendsten Relikte nationalsozialistischer Architektur in Deutschland. Der Rundgang über das weitläufige Areal erklärt nicht nur die größenwahnsinnige Kulissenarchitektur und die Funktion der Reichsparteitage als gigantische Propagandaschau, sondern erläutert auch Nürnbergs Umgang mit dem nationalsozialistischen Erbe. Als Abschluss des Rundgangs findet eine Besichtigung der Innenräume der Zeppelintribüne mit dem so genannten "Goldenen Saal" statt.

Der Rundgang zum Nachlesen ist in der Buchreihe „Historische Spaziergänge“ unter dem Titel "KURZFÜHRER. Reichsparteitagsgelände Nürnberg" erschienen.

Buch zum Rundgang hier online bestellen

Inklusive Besuch des sonst verschlossenen Goldenen Saals!

Sie können ohne Anmeldung an den aufgeführten Terminen teilnehmen.

Tickets sind am Treffpunkt bei der Rundgangsleitung erhältlich oder im Vorverkauf:
Tourist Information Königstraße 93,
Tourist InformationHauptmarkt 18
Tel 0911-2336-0

Ticket online kaufen

Kosten: 8,- / 7,- Euro ermäßigt

Termine:

Dezember 2018 (6)
Januar 2019 (8)
Februar 2019 (8)
März 2019 (10)
April 2019 (8)
Mai 2019 (7)
Juni 2019 (8)
Juli 2019 (6)
August 2019 (9)
September 2019 (9)
Oktober 2019 (8)
Dezember 2019 (9)

Buchen Sie diesen Rundgang an Ihrem Wunschtermin in unterschiedlichen Sprachen. Gerne können Sie den Besuch des sonst verschlossenen Goldenen Saals zubuchen. Wir informieren Sie gerne unter 0911 307360 oder info@geschichte-fuer-alle.de.

Gruppenrundgang buchen
Bis 10 Personen
90 Euro
11 bis 25 Personen
105 Euro
Fremdsprachenzuschlag
15 Euro pro Gruppe
Zuschlag für Besuch des Goldenen Saals
20 Euro pro Gruppe

Details zum Rundgang "Das ehemalige Reichsparteitagsgelände" in Nürnberg

Dauer: 2 Stunden

Treffpunkt: Infotheke im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Bayernstraße 110

ÖPNV: Dokumentationszentrum: Stadtbus 36, 55, 65; Tram 6

Kontakt


So kommen Sie zum Treffpunkt: